28.10.2019 15:44
Liegen am Strand und Meer.

Foto: TUI. Kapverden.

Start Winterflugplan

130 Linienflüge pro Woche | öfter nach München | zwei wöchentliche Direktflüge nach Hurghada | Sonderflüge auf die Kapverden

Mit der Zeitumstellung kam am gestrigen Sonntag auch die Umstellung auf den Winterflugplan. Den Fluggästen des Flughafen Graz beschert er unter anderem rund 130 Linienflüge pro Woche, ein Großteil davon zu großen Umsteigeflughäfen. Neu im Winter sind die Sonderflüge auf die Kapverden und die zusätzliche wöchentliche Rotation nach München.


Starkes Liniennetz mit 130 wöchentlichen Flügen


Die meisten dieser Flüge gehen zu den großen Umsteigeflughäfen Frankfurt, Wien, München, Istanbul, Amsterdam und Zürich und bieten optimale Umsteigeverbindungen in internationale Metropolen und exotische Fernziele rund um die Welt.

Einmal öfter und damit 34 Mal pro Woche, geht es mit Lufthansa und Air Dolomiti von Graz nach München. Einen Wechsel gibt es ab Anfang 2020 auf der Frankfurt-Strecke: Statt der AUA übernimmt die Lufthansa die aufkommensstärkste Strecke ab/an Graz mit wöchentlich 26 Rotationen, womit die hohe Qualität dieser Verbindung auch weiterhin garantiert ist.


Per Direktflug in den Urlaub abheben

Zwei Direktflüge pro Woche heben durchgehend nach Hurghada am Roten Meer ab.
Neu im Winter sind Sonderflüge im November auf die beiden Kapverdischen Inseln Boa Vista und Sal.
Wie jedes Jahr geht es natürlich auch in diesem Winterflugplan nach Genf zum Autosalon.

Hier geht es zum PDF-Flugplan & zum tagesaktuellen Online-Flugplan


Weiteres und Stimmen in der offiziellen Pressemeldung.