28.02.2018 14:57
Gruppenfoto auf Flugzeugtreppe.

Foto: © Flughafen Graz. Von unten: DI Wolfgang Malik, Martin Inäbnit, Mag. Siegfried Nagl, Mag. Michael Schickhofer, Mag. Gerhard Widmann.

SkyWork stellt sich vor

Die Schweizer Fluglinie stellte sich und ihr Flugzeug am Flughafen Graz vor. Ab 25. März fliegt SkyWork Airlines die Strecke Graz - Berlin.

Die SkyWork Airlines AG mit Geschäftssitz beim Flughafen Bern-Belp befindet sich in einer Expansionsphase und stellte die neue Strecke, ihr Unternehmen und den Flugzeugtyp Saab 2000 VetreterInnen aus Politik, Medien, Wirtschaft und Tourismus vor.


Bequem nach Berlin fliegen – mit der Saab 2000

Die elegante Saab 2000 ist eines der schnellsten Turboprop-Flugzeuge im zivilen Luftverkehr. Dank der 2/1-Sitzkonfiguration kommen zwei Drittel der Passagiere in den Genuss eines Fensterplatzes und für Privatsphäre ist so gesorgt. Der Sitzabstand von über 80 cm ermöglicht auch Grossgewachsenen ein entspanntes Reisen.


Schweizer Qualität auf dem Weg nach Berlin

Von Graz in die Weltstadt Berlin und dazwischen liegt ein kleines Stück Schweiz: „Flights made in Switzerland“ – nach diesem Leitsatz richtet die Airline ihren Service am Boden und in der Luft aus.

Bemerkenswert: Auf allen Flügen von SkyWork Airlines ist die Mitnahme eines Gepäckstücks von 23 kg im Flugpreis enthalten.


Die Flüge sind auf www.flyskywork.com buchbar.


Weitere Details finden Sie in der Pressemeldung.


Fotos: Flughafen Graz. Saab2000 Vorfeld, Boarding-Anzeige, Sitzreihen Saab2000.

Saab2000 am Vorfeld

Boarding-Anzeige Berlin

Sitzreihen Saab 2000