24.01.2019 12:20
Triebwerk mit Propeller vor Flughafen-Schriftzug.

Foto: wolfganghummer.com

Rekord-Verkehrsergebnis 2018

Das beste Passagierergebnis seiner Geschichte feierte der Flughafen Graz im vergangenen Jahr. 1.030.929 Passagiere und damit um 7,5 % mehr als 2017 brachten den Rekord.

Die Verkehrsentwicklung in den ersten Monaten des Jahres 2018 war noch ein wenig vom Verlust der airberlin geprägt. Aber die gut ausgelasteten Linienverbindungen (+3,9%) und die hervorragende Entwicklung im Charterverkehr (+39,2%) haben das mehr als wettgemacht.


Plus bei Linie und Charter

Bei der Linie war der Verlust der SkyWork Airlines, mit der man auch wegen weiterer Destinationen im Gespräch war, schmerzhaft.  Mit der Aufnahme der Berlin-Verbindung durch easyJet wurde jedoch fast zeitgleich ein neuer Meilenstein gefeiert.

Ungeplant war die Höhe des Zuwachses im Charterbereich. Nachdem sich die Zahlen in den letzten Jahren vor allem aufgrund der politischen Situation in verschiedenen beliebten Badedestinationen verschlechtert haben, konnte in diesem Bereich ein Plus von 39,2% (insgesamt wurden 37.862 Passagiere mehr betreut) erreicht werden. Die Steigerungen sind vor allem auf die Wiederaufnahme der Flüge nach Antalya, den Ausbau der Ägyptenrotationen, aber auch auf vermehrte Buchungen in viele andere Länder, allen voran Griechenland, zurück zu führen.


Die Entwicklung der Fracht

Nachdem Swissport Cargo Services Austria (ein Tochterunternehmen von Flughafen Graz und Swissport International) im vergangenen Jahr das bearbeitete Frachtvolumen um rund 21% steigern konnte, ist die Entwicklung 2018 mit einer Steigerung von 1,75% sehr erfreulich, denn die hohe Vorgabe des Vorjahres mit 18.902 Tonnen konnte nicht nur gehalten, sondern sogar auf 19.233 Tonnen leicht gesteigert werden.


Ausblick auf den Sommer 2019

Der kommende Sommer bringt wieder ein abwechslungsreiches Flugangebot ab Graz. Details zu Linien- und Ferienflügen gibt es im Sommerflugplan.


Die Zahlen im Detail sowie Stimmen finden Sie in der Pressemeldung.