24.12.2018 13:00
Lagger und Widmann mit Spendenscheck.

Foto: Flughafen Graz. MMag. Dr. Christian Lagger, Geschäftsführer des Krankenhauses der Elisabethinen und Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz, mit dem Spendenscheck.

Christkind am Flughafen

Ein € 5.000 Scheck wurde dem VinziDorf-Hospiz am Heiligen Abend im Rahmen von `Warten aufs Christkind´ am Flughafen Graz übergeben.

Wer ganz konzentriert und genau zum richtigen Moment aufmerksam war, der hat es vielleicht gesehen, das Christkind. Denn es ist am Heiligen Abend kurz am Flughafen Graz vorbei gekommen.


Warten aufs Christkind und dabei Gutes tun

Wie schon in den letzten Jahren waren am 24. Dezember alle Familien mit Kindern herzlich zum Flughafen Graz eingeladen, um sich die Zeit bis das Christkind kommt zu verkürzen. Zahlreiche Kinder und Erwachsene freuten sich über ein vielseitiges Programm.

Weil es zu Weihnachten nicht nur um das Schenken, sondern vor allem um Herzenswärme und das füreinander-da-sein geht, wurde dieses Jahr für das VinziDorf-Hospiz der Elisabethinen gesammelt. Am Ende des Programms wurde die gespendete Summe vom Flughafen Graz aufgerundet; so konnte MMag. Dr. Christian Lagger, Geschäftsführer des Krankenhauses der Elisabethinen, vom Geschäftsführer des Flughafen Graz, Mag. Gerhard Widmann, einen Scheck in der Höhe von € 5.000 entgegennehmen.


FROHE WEIHNACHTEN!

 

Stimmen finden Sie in der Pressmeldung.


Details zu Warten aufs Christkind