03.09.2010 11:22
Eine Hand hält einen grünen Reisepass auf dem Notpass steht

Die ersten 2000 sind voll!

Seit dem 27.03.2007 gibt es auf dem Flughafen Graz eine Notpassstelle – nun wurde der 2000ste Pass ausgestellt.

Feldkirchen, 03.09.2010: Am 27.03.2007 wurde am Flughafen Graz die erste Notpassstelle auf einem Regionalflughafen eröffnet. Zweitausend teils verzweifelten Reisenden konnte der Flughafen seither helfen. Zweitausend mal wurde Stress vermieden wenn nicht sogar eine Reise gerettet. Eine Tatsache, auf die man am Flughafen Graz stolz ist.

„Mit der Notpassstelle am Flughafen Graz konnten wir – die Bezirkshauptmannschaft Graz Umgebung gemeinsam mit dem Flughafen Graz - ein ganz besonders Service für Reisende einrichten“ zeigt sich auch Bezirkshauptmann Hofrat DDr. Burkhard Thierrichter zufrieden mit der Entwicklung. “Wir sind positiv überrascht, wie wichtig die Einrichtung der Notpassstelle für Reisende geworden ist. Die Anzahl der Notpassausstellungen übersteigt sogar unsere Erwartungen“.

Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz: „Von der Idee einer Notpassstelle waren wir von Anfang an begeistert. Der Flughafen ist auch ein perfekter Ort dafür, können wir doch eine Besetzung der Notpassstelle an 7 Tagen die Woche von 5.00 – 22.00 Uhr gewährleisten. Wir sind wirklich glücklich, dass wir mit diesem Service schon so vielen Menschen helfen konnten“.

Die Notpassstelle des Flughafen Graz ist gleichzeitig die zentral in der Abflughalle gelegene Flughafeninformation. Die Ausstellung nimmt keine 30 Minuten in Anspruch. Auch ein Fotoautomat ist am Flughafen vorhanden.