Porträtfoto LH Franz Voves.

Foto: Melbinger.

Mag. Franz Voves

Landeshauptmann der Steiermark

Franz Voves kam am 28. Februar 1953 in Graz zur Welt.

Mit 15 Jahren war Franz Voves bereits Mitglied der Eishockey-Kampfmannschaft des ATSE Graz, mit der er 1975 sogar den österreichischen Meistertitel holte. Außerdem spielte er acht Mal bei Eishockey-Weltmeisterschaften und fuhr mit dem österreichischen Nationalteam zu den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck.

Nach seinem Studienabschluss 1978 trat er nach einem Jahr als Steuerberatungsanwärter in die steirische Merkur-Versicherung ein. Von der Buchhaltung hat er sich über alle Abteilungen zum Finanzvorstand hinaufgearbeitet. 13 Jahre war Franz Voves in dieser Position tätig, immerhin in einem großen Konzern mit ausländischen Tochtergesellschaften, rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von öS 9,55 Milliarden.

1994 berief man Franz Voves zum ehrenamtlichen Präsidenten des ASKÖ Steiermark, mit 570 Vereinen und rund 100.000 Mitgliedern eine Tätigkeit, die ihm einen wertvollen Einblick in die wirklichen Anliegen der Menschen und der Regionen vermittelte.

Am 2. März 2002 wurde Franz Voves zum SPÖ-Landesparteivorsitzenden und kurz darauf zum Ersten Landeshauptmann-Stellvertreter der Steiermark gewählt. Seit 25. Oktober 2005 ist Franz Voves Landeshauptmann der Steiermark.

Franz Voves ist verheiratet und hat eine Tochter.