14.01.2016 10:56
Ansicht Terminal mit Schriftzug abends.

Foto: Oliver Wolf/Flughafen Graz.

Verkehrsergebnis 2015

Ein starker Zuwachs in der Linie beschert Höhenflüge und führt zu einem Passagierplus von über 7 Prozent.

Mit 963.396 Passagieren, die 2015 ab/an Graz geflogen sind, wird im Vergleich mit 2014 ein Passagierplus von 7,35 % und somit 65.975 Passagieren erzielt.


Zuwachs durch Linienverkehr


Zurückzuführen ist der Zuwachs auf den Linienverkehr, der sich mit einem Plus von 10,09 % oder 72.967 Passagieren niederschlägt. Die allgemein gute Auslastung der Linienflüge und besonders die neuen oder erhöhten Verbindungen von airberlin, SWISS und Turkish Airlines haben diesen Erfolg möglich gemacht. Im Charterverkehr ist auf der anderen Seite ein Minus von 4,01 % zu verzeichnen. Dies kann vor allem auf die angespannte politische Situation in einigen der klassischen Urlaubsländer zurückgeführt werden.


Neue Wege und Chancen in der Fracht

Im Gegensatz zur Passagierentwicklung wird in der Fracht ein Minus von 9,90% verzeichnet. Aber gerade in diesem Bereich wurden wichtige Schritte für die Zukunft gesetzt. Gemeinsam mit Swissport International, dem weltweit größten Anbieter für Bodenabfertigungs- und Luftfrachtdienstleistungen in der Luftfahrtindustrie, wurde die Gründung eines Joint Venture-Unternehmens beschlossen. Dieses wird Luftfrachtdienstleistungen am Flughafen Graz anbieten. Ziel ist der Ausbau der Frachtaktivitäten, eine Erweiterung des Dienstleistungsangebots sowie eine weitere Verbesserung der Servicequalität. Auf die Bedürfnisse der Wirtschaft kann somit in Zukunft noch besser eingegangen werden.


Ausblick auf den Sommer 2016 mit Neuem

Im Sommerflugplan 2016 kann der Flughafen Graz wieder rund 50 Destinationen im Linien- und Ferienflugverkehr anbieten, mit einigen Neuerungen:

  • Im Juni startet eine Charterkette von NIKI in Zusammenarbeit mit diversen Reiseveranstaltern auf die Baleareninsel Ibiza.

  • Nach langjähriger Pause wieder auf dem Flugplan ist Olbia auf Sardinien von Mitte Juni bis Mitte Oktober.

  • Neues gibt es auch im Bereich der Sonderflüge: 5 Flüge gehen im Mai nach Bastia auf Korsika, Murcia steht im April und Mai auf dem Plan, Tirana ebenfalls im April.


Den aktuellen Stand des Sommerflugplans 2016 (Start am 27. März) finden Sie immer hier online.


Die Zahlen im Vergleich:

Aufkommen
20152014   Veränderung in %
Gesamtaufkommen - Passagiere              963.396     897.4217,35%
Linienverkehr – Passagiere796.220723.25310,09%
Charterverkehr – Passagiere167.176174.168-4,01%
Gesamtaufkommen - Bewegungen15.46614.3847,51%
Bewegungen Linie13.32312.3028,30%
Bewegungen Charter2.1432.0832,88%
Frachtaufkommen in t8.696 9.652-9,90%



Weitere Details und Stimmen in der Pressemeldung.