16.02.2016 16:50
Eine airberlin-Dash Q400 am Himmel.

Foto: airberlin.

airberlin optimiert Flugzeiten

Ab dem 13. April wird es zwischen Graz und Berlin 13 Nonstop-Flüge pro Woche im Tagesrand geben. Die Stationierung eines Flugzeugs in Graz ermöglicht bessere Flugzeiten und optimierte Anschlussverbindungen.

Ab dem 13. April 2016 stationiert die Fluggesellschaft airberlin ein Flugzeug im "Nightstop" in Graz – eine Dash Q400 mit 76 Sitzplätzen. Die Verbindung zwischen der steirischen Landeshauptstadt und der deutschen Metropole wird weiter verbessert und die Flugzeiten optimiert.

airberlin Etihad oneworld Logo


Verbesserte Flugzeiten

Aus der Umstellung ergeben sich bessere Flugzeiten für Passagiere ab/an Graz - diese sind:

Mo-Sa AB8551 GRZ-TXL 06:10 / 07:35 loc.
Täglich    AB8554 TXL-GRZ12:50 / 14:20 loc.
TäglichAB8555 GRZ-TXL14:50 / 16:15 loc.
Mo-Fr, So    AB8550    TXL-GRZ    21:25 / 22:55 loc.  

 

Bessere Anschlüsse weltweit

Künftig gibt es auch verbesserte Anschlussmöglichkeiten unter anderem nach Stockholm, Kopenhagen, Göteborg und Helsinki. Die täglichen airberlin Langstrecken-Verbindungen nach Chicago, New York (JFK) oder Abu Dhabi sind mit den neuen Zeiten ebenfalls sehr gut erreichbar.

Urlaubs- und Geschäftsreisende, Tourismus und Wirtschaft werden von der Verbesserung der Strecke Graz-Berlin profitieren.

Tickets stehen ab sofort zur Buchung auf www.airberlin.com, im telefonischen Service Center der Fluggesellschaft (Tel: 0820 737 800/ 0,12 EUR/min aus dem Festnetz) sowie im Reisebüro zur Verfügung.


Weitere Details und Stimmen in der Pressemeldung.


Zum Flugplan

airberlin