Fakten zum Terminal

Das Terminal des Flughafen Graz

Aufgrund der steigenden Passagierzahlen wurde in den Jahren 2003 – 2005 eine neue Abflughalle errichtet; nebenbei kam es zur Adaptierung des bestehenden Terminals zum Ankunftbereich.

Bauherr/Projektleitung: Flughafen Graz Betriebs GmbH
Generalplaner: ARGE Generalplaner Pittino&Ortner / Werner Consult (Deutschlandsberg)
Projektsteuerung: Hans Lechner ZT (Wien)
Örtliche Bauaufsicht: IKK ZT-OEG (Graz)

Der Gesamtbau wurde in drei Abschnitte geteilt:

Bauabschnitt I:
Neubau Abflughalle (08. 2003 – 03.2005)
Bauabschnitt II:
Umbau bestehender Abflugbereich (03.2005 – 09.2005)
Bauabschnitt III:
Adaptierung bestehende Ankunft (09.2005 – 11.2005)

Das neue Gebäude verfügt über eine Nutzfläche von ca. 10.160m² und bietet Reisenden höchsten Komfort und alle Annehmlichkeiten:

  • 21 Check-in Counter
  • 14 Gates
  • 3 Cafés
  • 1 Restaurant

  • Besucherterrasse
  • Heinemann Duty Free Shop, SPAR-Supermarkt, Sorger Box, Reisebüros, Transport- bzw. Taxiunternehmen, etc.
  • VIP-Lounge mit einem Arbeits-, Ruhe- und einem Kommunikationsbereich sowie einem Selbstbedienungsbereich mit Erfrischungen und Snacks
  • Konferenzräumlichkeiten: Vier verschiedene Konferenzräume mit unterschiedlicher Ausstattung, direkt neben dem Restaurant Airest gelegen. Durch verstellbare Trennwände können die Räume flexibel miteinander – und bei Großveranstaltungen auch mit dem Restaurant Airest - kombiniert werden. Veranstaltungen in einer Größenordnung von 2-400 Personen (je nach Art der Veranstaltung) sind hier möglich.
Letzte Änderung: 23.03.2015 um 16:51 Uhr